Koi-Tip´s

Nach oben

align=left>
 

Wie schreibt man bei der Mehrzahl von Kois ?

Kois Koi´s oder Koi .Ehrlich gesagt weiß ich es jetzt auch nicht mehr so genau. Es gibt sogar Koibücher in denen ich gleich alle drei verschiedenen Auswahlmöglichkeiten gefunden habe. Ich habe jetzt schon so viele Emails bekommen, weil ich auf meiner Homepage die Mehrzahl von Koi, als Koi stehen habe. Ich war immer der Meinung, dass die Mehrzahl von Koi Koi ist. Ich hoffe dass sich  bald jemand findet, der sich genau damit auskennt, und mich eines besseren belehren kann. Vielleicht hat da ja jemand etwas schwarz auf weiß, würde mich sehr freuen.  Ich bitte euch mir keine Emails mehr über dieses Thema zu schicken, wenn man mir nicht sagen kann, wo man so etwas nachlesen kann.


Ist ein Japankoi ein Japankoi auch wenn er in Deutschland geboren ist ?

Ein in Japan geborener Deutscher Schäferhund, bleibt ein Deutscher Schäferhund und wird dadurch nicht ein Japanischer Schäferhund, soviel steht schon mal fest.

Ich vertrete die Meinung, dass ein Japankoi ein Japankoi bleibt, wenn die Elterntiere einer entsprechenden Zuchtlinie entstammen, egal wo der Koi geboren ist. Es gibt mittlerweile gute Internetseiten von ehemaligen Karpfenzüchtern, die sich erfolgreich mit der Nachzucht von Koi beschäftigen. Dies wird natürlich von einigen Händlern, die Japankoi importieren, nicht akzeptiert und fachlich unqualifiziert diskutiert. Ich glaube, das die Deutschen Koizüchter unqualifiziert beschrieben werden, weil es sich natürlich, wie ich glaube, um eine grosse Konkurrenz für die Händler, die Japankoi importieren, handelt.


                                               Wie oft sollte man Koi füttern?

Am besten ist es die Koi möglichst immer zur selben Zeit zu füttern. Nach dem füttern ist darauf zu achten, dass die Füttermenge die man gegeben hat, schon nach ein paar Minuten von den Fischen verzehrt wurde. Ist das nicht der Fall, sollte man bei der nächsten Fütterung weniger geben. Die Füttermenge richtet sich nach der Wassertemperatur und kann stark schwanken. Deswegen rate ich von einem Futterautomaten ab. Es ist immer besser bei der Fütterung zu schauen, wie schnell und wie viel die Koi fressen.

 

Nach einer Tabelle von Naoki Atsumi wird eine optimale Fütterung veranschaulicht.

 

°c

 

Futterverwertung

 

tägliche Fütterung

 

Anmerkungen

 

30 °C

 

 

5x täglich in sehr kleinen Mengen

 

Wegen des allgemeinen Sauerstoffmangels bei diesen Wassertemperaturen sehr sparsam, besonders mit Wheatgerm-Futter (Weizenkeimen) füttern. Abends nicht füttern!

 

25 °C

 

 

5x oder öfter

 

Optimaltemperatur der Koi, deshalb so viel füttern, wie die Fische fressen. Es können alle Futterarten gefüttert werden.

 

23 °C

 

100%

 

4x füttern

 

Optimaler Stoffwechsel, alle nützlichen Futterzusätze werden verarbeitet, jetzt können Futter mit hohem Proteingehalt und mit Farbverstärkern (Spirulina) verabreicht werden.

 

20 °C

 

100%

 

3x füttern

 

Jedes für Koi geeignete Futter mit mittlerem Proteingehalt.

 

18 °C

 

80%

 

 

 
16 °C

 

60%

 

 

 
15 °C

 

50%

 

2x füttern

 

Futter mit niedrigem Proteingehalt, z.B. Wheatgerm-Futter.

 

14 °C

 

40%

 

 

 
12 °C

 

20%

 

1 x in kleiner Menge füttern

 

Beginn der Fütterung im Frühjahr: Wheatgerm-Futter oder gekochten Weizen.

 

10 °C

 

0%

 

1 - 2x pro Woche

 

Im Herbst kann bei dieser Temperatur noch gefüttert werden, im Frühjahr noch nicht! Wheatgerm-Futter.

 

unter 8 °C

 

0%

 

Nicht füttern, auch wenn die Koi Appetit haben.

 

Da das Futter nicht mehr verwertet wird, verenden viele Koi durch Fütterung bei diesen Temperaturen.

 


 

                           Wie sind die Farben der Koi entstanden

Der ursprüngliche Koi sieht Grau aus. Das Grau vom Koi ist eine Mischfarbe, die aus vielen Einzelfarben besteht. Durch Mutationen ( Missbildungen ) entstanden die ersten Farbvariationen. Die verschiedenen Farben der Koi sind durch Farbmängel ( genetische Defekte ) entstanden. Durch das fehlen von einer oder auch mehreren Farben entstehen dadurch die unterschiedlichsten Farbenvariationen.

 

 

 

Wie groß werden Koi?

Wie schnell wachsen Koi?

Was für ein Gewicht erreichen Koi?

Die nachstehende Tabelle ist nur ein Richtwert der nicht immer zutrifft. Je nach Grösse des Teiches in dem die Koi leben, kann der Wachstum stark variieren. Auch das Gewicht variiert stark und kommt darauf an, wie die Koi ernährt werden. Die Wasserqualität spielt auch eine grosse Rolle. Aber die nachstehenden Angaben sind durchaus im Bereich des Möglichen.

Bis zum Alter von    3 Monaten

Beträgt die Grösse ca.    1-10  cm.

und hat ein Gewicht von ca.       15  Gramm

Bis zum Alter von  5 Monaten

Beträgt die Grösse ca.    7-13  cm.

und hat ein Gewicht von ca.        45  Gramm

Bis zum Alter von  8 Monaten

Beträgt die Grösse ca.  10-15 cm.

und hat ein Gewicht von ca.        70  Gramm
Bis zum Alter von  12 Monaten

Beträgt die Grösse ca.  13-20 cm.

und hat ein Gewicht von ca.     100   Gramm
Bis zum Alter von  16 Monaten

Beträgt die Grösse ca.  15-30 cm.

und hat ein Gewicht von ca.     350   Gramm
Bis zum Alter von  20 Monaten

Beträgt die Grösse ca.  30-35 cm.

und hat ein Gewicht von ca.     600   Gramm

Bis zum Alter von   2 Jahre

Beträgt die Grösse ca.  35-45 cm.

und hat ein Gewicht von ca.     800   Gramm

Bis zum Alter von 3 Jahre

Beträgt die Grösse ca.  45-50 cm.

und hat ein Gewicht von ca.    1100  Gramm

Bis zum Alter von 4 Jahre

Beträgt die Grösse ca.      50  cm.

und hat ein Gewicht von ca.    2000  Gramm

Bis zum Alter von   5 Jahre

Beträgt die Grösse ca.      60  cm.

und hat ein Gewicht von ca.    4000  Gramm

Bis zum Alter von 5-7 Jahre

Beträgt die Grösse ca.      70  cm.

und hat ein Gewicht von ca.    7000  Gramm
Bis zum Alter von  8 Jahre und mehr

Beträgt die Grösse ca.    80+ cm.

und hat ein Gewicht von ca.  11000   Gramm

 

 

Im Koiteich sollte man regelmässig die Wasserwerte überprüfen. Wichtige Wasserwerte sind PH Wert / NO² Nitrit / NO³ Nitrat / GH Gesamthärte / KH  Carbonathärte / Sauerstoff.

Wir die Werte dafür:

NO² Nitrit.     Der Nitritgehalt sollte über längere Zeit 0.1 mg/l nicht überschreiten. Kurzfristig auch bis 0.5 mg/l jedoch rate ich nicht länger als eine Woche zu überschreiten. Die im Biofilter lebenden Bakterien bauen das Nitrit ab. Sollte der Filter den Nitritgehalt nicht auf 0.1 ml/g bringen, kann eine gute Belüftung des Biofilters dazu beitragen den Nitritgehalt zu verringern.

 

NO Nitrat.     Der Nitratgehalt sollte über längere Zeit 20 mg/l nicht überschreiten. Ist der Nitratgehalt zu Hoch stellen Junge Kois das Wachstum ein. Nitrat wird von Wasserpflanzen abgebaut. Wasserpflanzen wie die z.B. Wasserpest eignen sich gut zu Abbau von Nitrat. Sollten die im Teich lebenden Teichpflanzen es nicht schaffen den Nitratgehalt auf 20 mg/l zu halten rate ich Schlamm aus dem Teich und Filter zu reduzieren.

 

Sauerstoff.       Der Sauerstoffgehalt sollte 0.8 mg/l nicht unterschreiten. Durch zusätzliche Belüftung und einer größeren Wasserumwälzung kann man den Sauerstoffgehalt im Teich erhöhen. Ist der Sauerstoffgehalt zu niedrig wirkt sich das auch auf den Filter aus da die Bakterien nicht mehr gut arbeiten können. Absolutes Warnsignal ist wenn die Kois sich alle weit oben an der Oberfläche aufhalten und sehr schnell atmen.

 

PH Wert.               Der PH Wert sollte zwischen 7,5-8 liegen.

 

°GH Gesamthärte.     °GH sollte im Bereich 5-18 °GH liegen

 

°KH  Carbonathärte.   °KH sollte im Bereich 5-10 °KH liegen

 

 

Hier noch einen interessanter Link, den ich kürzlich gefunden habe.

Koi-Video von Pro7

 

nach oben

 Zur Startseite

Zur Startseite